St. Mariae Geburt - Heilig Geist - St. Joseph - St. Theresia

Anmeldung zum Sternsingerbesuc…

Dezember
Montag
9
Die Sternsinger würden Sie gerne im neuen Jahr besuchen und Ihnen den Segen des Christuskindes ins Haus bringen. Anmeldelisten liegen ab sofort in den Kirchen Heilig Geist und St. Mariae Geburt aus. Eine online Anmeldung ist ebenfalls …
00:00 h - 23:00 h
Pfarrkirche St. Mariae Geburt

Aussendungsfeier Friedenslicht…

Dezember
Sonntag
15
In Deutschland wird das Friedenslicht in jeder Adventszeit als Gemeinschaftsaktion des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), des Bundes Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD), der Deutschen Pfadfindersch…
15:00 h
ev. Kreuzeskirche

Gemeinderatsitzung St. Mariae…

Januar
Dienstag
21
Die Tagesordnung zur nächsten Gemeinderratssitzung finden Sie immer eineige Tage vor dem Termin in der Rubrik Gemeinderatsitzungen auf der Homepage der Pfarrei. Alle Gemeindratsitzungen sind öffentliche Veranstaltungen. Jedes Gemeindemitglied is…
20:00 h
Gemeindezentrum Heilig Geist

adveniat logo
Ricardo Crespo Torrico

Wo es genug zu essen gibt, herrscht Frieden

Zur Eröffnung der diesjährigen Adveniataktion begrüßen wir am Sam., 30. November 2019 Ricardo Crespo Torrico aus Bolivien in unserer Pfarrei. Seit 35 Jahren setzt er sich im bolivianischen Tapacarí, 80 Kilometer westlich der Großstadt Cochabamba, dafür ein, dass Bauern von ihrer Ernte leben können und nicht in die Städte fliehen müssen. Vermittlung von Wissen, Glauben und Selbstbewusstsein stehen dabei für ihn im Mittelpunkt.
Adveniat 2019 1Adveniat 2019 3













Vermittlung von Wissen, Glauben und Selbstbewusstsein stehen dabei für ihn im Mittelpunkt. Ricardo Crespo hat studiert und spricht akzentfreies Spanisch, doch seine Muttersprache ist Quechua und sein Herz bei den andinen Bauern. In seiner Studienzeit verbrachte er jeden freien Tag in den Anden und legte zusammen mit den Bauern Terrassenfelder an, bei denen das Regenwasser gefiltert und länger gespeichert wird ausschlaggebend in der regenarmen Region. Die Technik war auch schon frühesten indigenen Kulturen bekannt, ist jedoch verloren gegangen. Genauso wie die Kenntnisse über Mineralien und Mikronährstoffe, die reichlich in den Felsen vorhanden sind und guten Dünger abgeben.

In die Zukunft blickt Ricardo daher positiv: „Die Menschen hier arbeiten nachhaltig, sorgen für sich und die kommenden Generationen. Gewalt und Unzufriedenheit haben stark nachgelassen, denn dort, wo es genug zu essen gibt, herrscht Frieden."
Das Hochamt mit Herrn Ricardo Crespo Torrico findet am

  • am Sam., 30. November 2019
  • um 17:00 Uhr
  • in der Pfarreikirche St. Mariae Geburt statt.

Herzlich Willkommen!